Rezension über Prof. Dr. Jürgen Lürssen & Prof. Dr. Marc Opresnik (J.L.&M.O.): „Die heimlichen Spielregeln der Karriere“ (LOSK)

"Werbung: Dieses mediale Objekt wie jede Information wird rechtlich vielleicht als Werbung interpretiert."

Die Querverweise mit Abkürzung ASDM auf dieser Seite beziehen sich auf die Fachbuchreihe "Der Machtmittelkampf" in der Vollversion H1.0DE.

Prof. Dr. Jürgen Lürssen war im Management zweier Industriekonzerne und ist Professor für Marketing.

Prof. Dr. Marc Opresnik war im Management eines Weltkonzerns und ist Professor für Betriebswirtschaft und Berater für Konzerne, Institutionen und Regierungen.

 

Rezensiertes Kapitel „Schwere politische Fehler: Was Sie nie machen dürfen“ (LOSK S. 127f)

 

J.L.&M.O. erwähnen Folgendes.

LOSK S. 129: „Seien Sie Ihrem Chef gegenüber nicht illoyal“

LOSK S. 133: „Seien Sie Ihrer Firma gegenüber nicht illoyal“

LOSK S. 136: „Kritisieren Sie nicht das Lieblingsprojekt eines Vorstandsmitglieds“

LOSK S. 137: „Seien Sie nicht negativ … Die Meckerer … Die Bedenkenträger … Seien Sie kein Kleinkrämer“

LOSK S. 138: „Weichen Sie nicht zu stark von den Gepflogenheiten ab“

 

Ich erwähne hier ergänzend, dass ein Untertan dann loyal der Zentralperson folgt, wenn er auch (z. B. motivierende, positiv-realistische Ziele) die grundlegend gleichen Ziele auswählt und die grundlegend gleichen üblichen Wege geht.

Vergleiche ASDM Band I Kapitel „Erstens vom Ziel her durchdenken und „SMART“ Ziel auswählen“

Vergleiche ASDM Band I Kapitel „Zweitens vom Anfangszustand her durchdenken und Weg auswählen“

Vergleiche ASDM Band X Kapitel „Als Zentralperson die für die Zentralperson mehr Brauchbaren höherstufen / Loyalität“

 

 

Rezensiertes Kapitel „Networking: Gute Beziehungen zu Gleichgestellten“ (LOSK S. 81f) und Kapitel „Wissen ist Macht: Vom Umgang mit vertraulichen Informationen“ (LOSK S. 98f) und Kapitel „So machen Sie das Topmanagement auf sich aufmerksam“ (LOSK S. 113f)

 

J.L.&M.O. erwähnen das Kapitel „Networking: Gute Beziehungen zu Gleichgestellten“ (LOSK S. 81f)

 

Ich erwähne hier ergänzend folgende Kapitel.

Vergleiche ASDM Band V Kapitel „Beispiel Mit Informationen sich Freunde machen“

Vergleiche ASDM Band IX Kapitel „Beispiel. Mit Machtmitteln sich Freunde oder Feinde machen“

 

J.L.&M.O. erwähnen das Kapitel „Wissen ist Macht: Vom Umgang mit vertraulichen Informationen“ (LOSK S. 98f)

 

Ich erwähne hier ergänzend folgende Kapitel.

Vergleiche ASDM Band IX Kapitel „Exkurs. Machtmittel Information an sich“

Vergleiche ASDM Band VII Kapitel „Zugangsrechte zu Informationen an Mitglieder der Gruppe je nach Aufgabe, Position und Gesinnung verteilen“

Vergleiche ASDM Band IX Kapitel „Mit Machtmitteln – mehr Informationen bekommen. Machtmittelkrieg um Informationen“

Vergleiche ASDM Band IX Kapitel „Mit Machtmitteln – mehr Informationen behalten“

 

J.L.&M.O. erwähnen das Kapitel „So machen Sie das Topmanagement auf sich aufmerksam“ (LOSK S. 113f)

 

Ich erwähne hier ergänzend folgende Kapitel.

Vergleiche ASDM Band IX Kapitel „Die Aufmerksamkeit der Empfänger beeinflussen. Das Empfangen der brauchbaren Informationen fördern“

Vergleiche ASDM Band V Kapitel „Als Selbstdarsteller die Empfänger mit Selbstdarstellung Brauchbares über einen wissen lassen. Sich selbst mit Ziel und Weg darstellen“

Vergleiche ASDM Band X Kapitel „Als Kandidat gemäß den Brauchbarkeitskriterien eine Einstufung in einen höheren Klub und Rang der Hierarchie bewirken“

 

 

Rezensiertes Kapitel „Wie Sie ein gutes Verhältnis zu Ihrem Chef aufbauen“ (LOSK S. 60f)

 

J.L.&M.O. erwähnen Folgendes.

LOSK S. 60: „Es ist Ihr direkter Vorgesetzter, der durch seine positive oder negative Beurteilung Ihrer Fähigkeiten und Leistungen und die entsprechende Kommunikation nach ‚oben‘ Ihre beruflichen Ziele maßgeblich fördern oder behindern kann“

LOSK S. 61: „in dem Sie Ihre eigenen Erwartungen und Ziele nicht nur mitteilen, sondern letztlich auch durchsetzen können … Ihren Vorgesetzten zu führen

 

Ich erwähne hier ergänzend folgende Kapitel.

Vergleiche ASDM Band IV Kapitel „Als Politikadel die Untertanen offen mit Ranghöheren entlang der Hierarchie einer Organisation überwachen lassen“

Vergleiche ASDM Band IX Kapitel „Kern. Mit Machtmitteln – Mehr Einfluss auf die Psyche bzw. Verhalten von Empfängern bzw. Machtmitteln Machtspieler. Machtmittelkrieg um die Ressource Mensch“

 

J.L.&M.O. erwähnen Folgendes.

LOSK S. 62: „Lernen Sie Ihren Chef zu verstehen … welche persönlichen Ziele und Interessen ihr Chef in Wahrheit verfolgt … was er genau von Ihnen erwartet … Was versteht Ihr Chef unter einer guten Leistung? … so können Sie ihn mit Ihrer Arbeit bei der Erreichung dieser Ziele unterstützen“

LOSK S. 63: „Vorgesetzte sind prinzipiell frei in der Festlegung der Aufgaben und Prioritäten ihrer Mitarbeiter … Ob Sie also gute Leistungen erbringen, entscheidet in erster Linie Ihr Boss. Es ist sinnlos, ein objektiv guter Mitarbeiter sein zu wollen“

 

Ich erwähne hier ergänzend folgende Kapitel.

Vergleiche ASDM Band IV Kapitel „Weg 0. Als Überwacher als Neutrale Eingestufte überwachen“

Vergleiche ASDM Band X Kapitel „Als Kandidat gemäß den Brauchbarkeitskriterien eine Einstufung in einen höheren Klub und Rang der Hierarchie bewirken

Vergleiche ASDM Band IV Kapitel „Als Überwacher Subjektivität von Urteilen Dritter beachten“

Vergleiche ASDM Band IV Kapitel „Exkurs. Zusätzliche Lebensaufgaben und Unterstützung durch Dritte bewertet und berücksichtigt oder nicht“

 

J.L.&M.O. erwähnen Folgendes.

LOSK S. 65: „Passen Sie sich seinem Arbeitsstil an … Wie will Ihr Chef informiert werden? … Wie führt er Arbeitsgespräche? … Wie entscheidet Ihr Chef? … Delegiert Ihr Chef Verantwortung?“

LOSK S. 67: „Seien Sie verlässlich … Sie Ihre Aufgaben genau in dem Sinne ausführen, wie er sie Ihnen gestellt hat. … Stellen Sie durch Rückfragen sicher, dass Sie wirklich in jeder Hinsicht genau verstanden haben, was er verlangt.“

 

Ich erwähne hier ergänzend folgende Kapitel.

Vergleiche ASDM Band X Kapitel „Richtung der Gruppe. Zur Verschärfung die Mitglieder gleich ausrichten. Fall Hierarchie

Vergleiche ASDM Band IX Kapitel „Mit Machtmitteln – Einfluss auf Durchführung bzw. das Verhalten von Empfängern in Freiheitsstufe Fvk. Fremdverhaltenskontrolle anwenden“

Vergleiche ASDM Band X Kapitel „Als Kandidat gemäß den Brauchbarkeitskriterien eine Einstufung in einen höheren Klub und Rang der Hierarchie bewirken“

Vergleiche ASDM Band VIII Kapitel „Beispiel. Mit ausführbaren Befehlen und Regeln das Ziel neues Verhalten für Empfänger nicht unnötig schwerer erreichbar machen zur Fremdverhaltenskontrolle dessen Verhaltens“

 

J.L.&M.O. erwähnen Folgendes.

LOSK S. 68: „als geistiger ‚Sparringspartner‘ Ihres Chefs“

LOSK S. 69: „Sie haben ja die Ziele und Prioritäten Ihres Chefs analysiert. … sich selbst Aufgaben stellt … aus eigenem Antrieb Vorschläge erarbeiten und Ihrem Chef unterbreiten, wie diese Ziele noch besser erreicht werden könnten“

LOSK S. 74: „auf Probleme stoßen, für die Sie nicht verantwortlich sind und die Sie nicht allein lösen können … Informieren Sie Ihren Chef so schnell wie möglich“

 

Ich erwähne hier ergänzend folgende Kapitel.

Vergleiche ASDM Band IX Kapitel „Mit Machtmitteln – Einfluss direkt auf das Selbstmanagement von Empfängern (Vorbereitung und Psyche) und indirekt auf Durchführung bzw. Verhalten von Empfängern. Fremdgesteuertes Selbstmanagement anwenden

Vergleiche ASDM Band IX Kapitel „Mit Machtmitteln Untertanen spezielle Probleme des Machtmittelbesitzers lösen lassen“

Vergleiche ASDM Band IX Kapitel „Mit Machtmitteln – Einfluss direkt auf Vorbereitung und indirekt auf Durchführung bzw. Verhalten von Empfängern in Freiheitsstufe fgS

Vergleiche ASDM Band IV Kapitel „Als Überwacher die eingestuften bzw. erkannten eigenen Feinde simulieren“

 

J.L.&M.O. erwähnen Folgendes.

LOSK S. 69: „Sie sollten Ihren Chef über alle Ihre Aktivitäten jederzeit auf dem Laufenden halten

LOSK S. 70: „Ihr Chef wisse nicht genau, was in seiner Abteilung passiert, er habe also seine Abteilung ‚nicht im Griff‘“

 

Ich erwähne hier ergänzend folgende Kapitel.

Vergleiche ASDM Band V Kapitel „Als Selbstdarsteller die Empfänger mit Selbstdarstellung Brauchbares über einen wissen lassen. Sich selbst mit Ziel und Weg darstellen“

Vergleiche ASDM Band V Kapitel „Als Selbstdarsteller die Empfänger mit Selbstdarstellung als good guy einen gut bewerten lassen“

Vergleiche ASDM Band V Kapitel „Die eigene Macht über Untertanen (Hinterherlaufen) und Feinde (Weglaufen, Sterben) demonstrieren“

 

J.L.&M.O. erwähnen Folgendes.

LOSK S. 71: „Suchen Sie den persönlichen Kontakt zu Ihrem Chef“

LOSK S. 73: „kann das Verhältnis zu Ihrem Chef sich zur Freundschaft entwickeln. … Ihr Vorgesetzter bleibt“

 

Ich erwähne hier ergänzend folgendes Kapitel.

Vergleiche ASDM Band III Kapitel „Als Informationsbesitzer die Abschottung zwischen den hohen und den niederen Rängen durchbrechen“

 

J.L.&M.O. erwähnen Folgendes.

LOSK S. 76: „Übernehmen Sie die Verantwortung für Ihre Fehler - Weisen Sie darauf hin, dass Ihnen die Risiken dieser Entscheidung bewusst waren“

 

Ich erwähne hier ergänzend, dass ein Machtspieler darstellen kann, dass es in manchen Situationen nur Wege mit Risiken gibt und Fehler somit wahrscheinlich sind.

 

J.L.&M.O. erwähnen Folgendes.

LOSK S. 77: „sollten Sie grundsätzlich jede Kritik von anderen an Ihrer Arbeitsleistung ernst nehmen und darauf positiv reagieren.“

 

Ich erwähne hier ergänzend folgende Kapitel.

Vergleiche ASDM Band II Kapitel „Sich beim Selbstmanagement durch Therapeuten und Dritte unterstützen lassen

Vergleiche ASDM Band I Kapitel „Die positiven Faktoren der Rehabilitation fördern“

Vergleiche ASDM Band IX Kapitel „Als Machtmittelbesitzer Informationen von Informationsquellen bekommen“

 

 

Rezensiertes Kapitel „Das kleine Einmaleins der Büropolitik“ (LOSK S. 53f)

 

J.L.&M.O. erwähnen Folgendes.

LOSK S. 53: „Der Managementprozess“

LOSK S. 54: „Das eigene Ziel bestimmen Sie entweder selbst … Oder das Ziel wird Ihnen von Ihrem Vorgesetzten vorgegeben“

 

Ich erwähne hier ergänzend folgende Kapitel.

Vergleiche ASDM Band I Kapitel „4 Stufen der Freiheit / Unfreiheit“

Vergleiche ASDM Band I Kapitel „Erstens vom Ziel her durchdenken und „SMART“ Ziel auswählen

Vergleiche ASDM Band IX Kapitel „Mit Machtmitteln die Visionen (Weg, Ziel) bzw. Werte von Empfängern beeinflussen“

 

J.L.&M.O. erwähnen Folgendes.

LOSK S. 53: „Der Managementprozess“

LOSK S. 54: „Abhängigkeitenidentifizieren - Personen, deren Kooperation für den Erfolg Ihres Projekts notwendig sind … mitarbeiten … zustimmen“

 

Ich erwähne hier ergänzend folgendes Kapitel.

Vergleiche ASDM Band I Kapitel „Mögliches Kriterium Freiheit je nach psychischer Unabhängigkeit bis Abhängigkeit von einem anderen Machtspieler“

 

J.L.&M.O. erwähnen Folgendes.

LOSK S. 53: „Der Managementprozess“

LOSK S. 55: „deren Interessen und Ziele herausfinden“

LOSK S. 55: „Überlastung … Nachteile … Misstrauen … Rache … abweichende Vorstellungen über die Zielsetzung … über die konkrete Ausgestaltung der Hilfe“

 

Ich erwähne hier ergänzend folgendes Kapitel.

Vergleiche ASDM Band IV Kapitel „Phase 2. Als Überwacher Kriterium Gesinnung (bzw. Art der Motivation und Loyalität von Überwachten) erkennen

 

J.L.&M.O. erwähnen Folgendes.

LOSK S. 53: „Der Managementprozess“

LOSK S. 56: „Machtgrundlagen analysieren - Wie viel Einfluss haben Sie imVerhältnis zu jedem Einzelnen Ihrer Kontrahenten?“

 

Ich erwähne hier ergänzend folgendes Kapitel.

Vergleiche ASDM Band XI Kapitel „Macht von einzelnen Machtspielern bzw. Gruppen erkennen

 

J.L.&M.O. erwähnen Folgendes.

LOSK S. 53: „Der Managementprozess“

LOSK S. 55: „Entscheiden und handeln

 

Ich erwähne hier ergänzend folgende Kapitel.

Vergleiche ASDM Band I Kapitel „Selbstmanagement. Allgemeinere Richtung bzw. Verschärfung - Vorbereitung“

Vergleiche ASDM Band I Kapitel „Selbstmanagement. Allgemeinere Richtung bzw. Verschärfung - Durchführung des Plans bzw. der Machtmethoden“

 

J.L.&M.O. erwähnen Folgendes.

LOSK S. 56: „Das sollten Sie mitbringen … alle erfolgreichen Menschen … überdurchschnittliche Energie, Durchhaltevermögen und die Fokussierung auf ein Ziel“

 

Ich erwähne hier ergänzend folgende Kapitel.

Vergleiche ASDM Band I Kapitel „Selbstmanagement. Richtung – Ausreichend Grundbedürfnisse befriedigen für mehr Energie und Gesundheit“

Vergleiche ASDM Band I Kapitel „Selbstmanagement. Richtung – Befriedigung an Verschärfungen Steigerung und Durchhalten anpassen“

Vergleiche ASDM Band I Kapitel „Agieren. Teilnehmer, Machtmethoden, Anfangszustand, Ziel und Weg analysieren, Ziel und Weg setzen und planen. Geistige Seite der Vorbereitung“

Vergleiche ASDM Band I Kapitel „Selbstmanagement. Allgemeinere Richtung bzw. Verschärfung - Durchhalten der Durchführung des Plans“

 

J.L.&M.O. erwähnen Folgendes.

LOSK S. 56: „Das sollten Sie mitbringen … persönliche Eigenschaften, die wichtig für den Erfolg in der Büropolitik sind.“

LOSK S. 57: „Sensibilität für andere Menschen … Menschenkenntnis und die Fähigkeit … sich in andere hineinzufühlen“

 

Ich erwähne hier ergänzend folgende Kapitel.

Vergleiche ASDM Band IV Kapitel „Phase 1. Als Überwacher Kriterium Macht bzw. Fähigkeiten und Stärke der Motivation von Überwachten erkennen“

Vergleiche ASDM Band IV Kapitel „Phase 2. Als Überwacher Kriterium Gesinnung (bzw. Art der Motivation und Loyalität von Überwachten) erkennen

 

J.L.&M.O. erwähnen Folgendes.

LOSK S. 56: „Das sollten Sie mitbringen … persönliche Eigenschaften, die wichtig für den Erfolg in der Büropolitik sind.“

LOSK S. 57: „Flexibilität - an seinem langfristigen Ziel eisern festhält, ist er in der Wahl seiner Mittel auf dem Weg dahin flexibel“

 

Ich erwähne hier ergänzend folgende Kapitel.

Vergleiche ASDM Band I Kapitel „Agieren. Teilnehmer, Machtmethoden, Anfangszustand, Ziel und Weg analysieren, Ziel und Weg setzen und planen. Geistige Seite der Vorbereitung“

Vergleiche ASDM Band I Kapitel „Selbstmanagement. Allgemeinere Richtung bzw. Verschärfung - Durchhalten der Durchführung des Plans“

 

J.L.&M.O. erwähnen Folgendes.

LOSK S. 56: „Das sollten Sie mitbringen … persönliche Eigenschaften, die wichtig für den Erfolg in der Büropolitik sind.“

LOSK S. 58: „Bereitschaft zu Konflikten - Abfolge von Machtkämpfen

 

Ich erwähne hier ergänzend folgende Kapitel.

Vergleiche ASDM Band XI Kapitel „Exkurs. Weg Machtmittelkrieg gegen andere. Richtung Macht-Haben-Existenzweise“

Vergleiche ASDM Band XI Kapitel „Richtung bzw. Verschärfung – Machtmittelkonzentration“

 

J.L.&M.O. erwähnen Folgendes.

LOSK S. 56: „Das sollten Sie mitbringen … persönliche Eigenschaften, die wichtig für den Erfolg in der Büropolitik sind.“

LOSK S. 58: „Fähigkeit zur Anpassung an andere - ausgedehntes Netzwerk von Freunden und Verbündeten“

 

Ich erwähne hier ergänzend folgende Kapitel.

Vergleiche ASDM Band V Kapitel „Beispiel Mit Informationen sich Freunde machen“

 

 

Rezensiertes Kapitel „Das kleine Einmaleins der Büropolitik“ (LOSK S. 48f)

 

J.L.&M.O. erwähnen Folgendes.

LOSK S. 48: „Um Ihre Ziele durchsetzen zu können, kommt es aber nicht nur darauf an, Macht zu besitzen. Sie müssen sie auch einsetzen

 

Ich erwähne hier ergänzend folgende Kapitel.

Vergleiche ASDM Band IX Kapitel „Mit Machtmitteln – mehr Machtmittel bekommen (Motiv). Machtmittelkrieg um Machtmittel“

Vergleiche ASDM Band IX Kapitel „Kern. Mit Machtmitteln – Mehr Einfluss auf die Psyche bzw. Verhalten von Empfängern bzw. Machtmitteln Machtspieler. Machtmittelkrieg um die Ressource Mensch“

 

J.L.&M.O. erwähnen Folgendes.

LOSK S. 49: „Tauschhandel - Ausgetauscht werden Gefälligkeiten“

 

Ich erwähne hier ergänzend folgendes Kapitel.

Vergleiche ASDM Band IX Kapitel „Exkurs. Wert bzw. Macht eines Machtmittels“

 

J.L.&M.O. erwähnen Folgendes.

LOSK S. 49: „Schmeichelei - sich für den anderen interessieren … dem anderen ehrliche Anerkennung aussprechen“

 

Ich erwähne hier ergänzend folgendes Kapitel.

Vergleiche ASDM Band V Kapitel „Beispiel Mit Informationen sich Freunde machen

 

J.L.&M.O. erwähnen Folgendes.

LOSK S. 50: „Sich auf Vorgesetzte berufen - ‚Befehl von oben‘“

 

Ich erwähne hier ergänzend folgendes Kapitel.

Vergleiche ASDM Band X Kapitel „Beispiel Als Zentralperson brauchbare Vision, Moral, Regeln und Entscheidungen senden und die Befehlskette abwärts innerhalb der Hierarchie „weiterschicken“ lassen

 

J.L.&M.O. erwähnen Folgendes.

LOSK S. 50: „Verbündete einsetzen“

 

Ich erwähne hier ergänzend, dass ein Machtspieler jede Machtmethode (z. B. Gewalt anwenden, wählen) mit einer Verschärfung (z. B. Bündnis, Hierarchie) kombinieren kann.

Vergleiche ASDM Band X Kapitel „Richtung bzw. Verschärfung – Bündnisse und Herrschaftsapparat“

 

J.L.&M.O. erwähnen Folgendes.

LOSK S. 51: „Rational argumentieren … bestimmte Annahmen insbesondere über zukünftige Entwicklungen zu treffen, die Ihre Sichtweise stützen und mehr oder stärkere Pro- als Kontra-Argumente zu nennen“

 

Ich erwähne hier ergänzend folgende Kapitel.

Vergleiche ASDM Band V Kapitel „Exkurs. Verstehen bzw. Erklären zwischen Sender und Multiplikator oder Multiplikator und Empfänger je nach Erfahrungen und Verinnerlichung der Erfahrungen

Vergleiche ASDM Band VI Kapitel „Mit Informationen – Einfluss auf die Werte und die Moral von Empfängern“

Vergleiche ASDM Band VI Kapitel „Mit Informationen – Einfluss auf die Gefühle von Empfängern“

Vergleiche ASDM Band VI Kapitel „Mit Informationen – Einfluss auf Wissen und Meinung (Wertung) von Empfängern“

 

J.L.&M.O. erwähnen Folgendes.

LOSK S. 51: „Zwang … für fehlende Kooperation bestrafen

LOSK S. 51: „eine Bestrafung zur Abschreckung androhen sowie eine Gewährung eines Vorteils zu beenden oder dies anzudrohen“

LOSK S. 52: „Sie machen sich denjenigen … zum Feind … Er wird sich rächen wollen“

 

Ich erwähne hier ergänzend folgende Kapitel.

Vergleiche ASDM Band IV Kapitel „Mit Angeboten oder Drohungen gemäß Vision des Empfängers Hoffnungen oder Ängste bei Empfängern auslösen“

Vergleiche ASDM Band VIII Kapitel „Mit Entscheidungen bzw. Urteilen über Belohnung oder Bestrafung das alte Verhalten für Empfänger wertloser und schwerer erreichbar machen und das Ziel neues Verhalten für Empfänger wertvoller und leichter erreichbar machen zur Fremdverhaltenskontrolle dessen Verhaltens

Vergleiche ASDM Band XI Kapitel „Stärke und Härte eskalieren oder deeskalieren“

 

J.L.&M.O. erwähnen Folgendes.

LOSK S. 53: „Die Kunst der Einflussnahme besteht darin, je nach Situation … die jeweils wirkungsvollste Methode auszuwählen

 

Ich erwähne hier ergänzend folgende Kapitel.

Vergleiche ASDM Band I Kapitel „Selbstmanagement. Allgemeinere Richtung bzw. Verschärfung - Auswahl von Machtmitteln und Machtmethoden im Machtmittelkrieg“

Vergleiche ASDM Band I Kapitel „Selbstmanagement. Allgemeinere Richtung bzw. Verschärfung - höhere Effizienz

 

J.L.&M.O. erwähnen Folgendes.

LOSK S. 52: „Bestimmte Methoden verbieten sich gegenüber Personen, die Ihnen in dieser Hinsicht überlegen sind.“

LOSK S. 52: „Methoden können beziehungsweise sollten Sie nur einsetzen, wenn Sie über die entsprechenden Machtgrundlagen verfügen.“

 

Ich erwähne hier ergänzend folgende Kapitel.

Vergleiche ASDM Band IX Kapitel „Exkurs. Machtmethoden ideal für modernen Adel

Vergleiche ASDM Band IX Kapitel „Exkurs. Besonders hohe Wirkung von Machtmitteln bei Anwendung gegenüber Machtmittelarmen“

Vergleiche ASDM Band IX Kapitel „Exkurs. Keine bis niedrige Wirkung von Machtmitteln bei Anwendung gegenüber Mächtigen“

 

J.L.&M.O. erwähnen Folgendes.

LOSK S. 52: „Wie schätzen Sie den Charakter des anderen ein? Manche Menschen reagieren eher auf Schmeicheleien, andere auf rationale Argumente oder Geschenke“

 

Ich erwähne hier ergänzend folgendes Kapitel.

Vergleiche ASDM Band V Kapitel „Charakterbezogener Monolog“

 

 

 

Rezensiertes Kapitel „Das kleine Einmaleins der Büropolitik“ (LOSK S. 39f)

 

J.L.&M.O. erwähnen Folgendes.

LOSK S. 39: „der Rang … wie er aus dem Organigramm hervorgeht … je höher der Rang, desto mehr Einfluss“

LOSK S. 39: „An wen berichtet die Person? … Wie viele Leute berichten an die Person, und welche Qualifikation haben sie? … der Titel“

LOSK S. 45: „Karrieretempo … die meisten Menschen werden versuchen, sich mit ihm gut zu stellen, schon weil sie annehmen, dass der Shootingstar noch Aufstiegspotenzial hat und vielleicht einmal ihr Vorgesetzter werden könnte“

 

Ich erwähne hier ergänzend folgende Kapitel.

Vergleiche ASDM Band IX Kapitel „Die Machtmittel im Machtmittelkrieg gegen andere“

Vergleiche ASDM Band IX Kapitel „Exkurs. Machtmittel Politik an sich bzw. Rang

Vergleiche ASDM Band VII Kapitel „Machtmittelkrieg mit Politik und Gesetzen gegen Empfänger“

 

J.L.&M.O. erwähnen Folgendes.

LOSK S. 40: „Gute Beziehungen zu Vorgesetzten und Gleichgestellten … Je mehr jemand Sie mag, desto eher wird er bereit sein, auf Ihre Wünsche einzugehen“

LOSK S. 41: „Bündnisse … Je mehr Bündnispartner Sie haben und je einflussreicher diese sind, desto mehr Einfluss gewinnen Sie selbst“

LOSK S. 46: „Räumliche Nähe zu den Mächtigen“

 

Ich erwähne hier ergänzend folgende Kapitel.

Vergleiche ASDM Band X Kapitel „Richtung bzw. Verschärfung – Bündnisse und Herrschaftsapparat“

Vergleiche ASDM Band IX Kapitel „Beispiel. Mit Machtmitteln sich Freunde oder Feinde machen“

 

J.L.&M.O. erwähnen Folgendes.

LOSK S. 42: „Inoffizielle Informationen … Einflussreiche Personen sind immer sehr gut über alles auf dem Laufenden, was in der Organisation passiert“

LOSK S. 46: „Fachwissen … Je wichtiger dieses Fachwissen für den Erfolg der Organisation … desto einflussreicher ist der Experte“

 

Ich erwähne hier ergänzend folgende Kapitel.

Vergleiche ASDM Band IX Kapitel „Exkurs. Machtmittel Information an sich“

Vergleiche ASDM Band III Kapitel „Machtmittelkrieg mit Informationen gegen andere“

 

J.L.&M.O. erwähnen Folgendes.

LOSK S. 42: „Reputation durch berufliche Erfolge“

LOSK S. 44: „Zugehörigkeit zu einer angesehenen Abteilung“

LOSK S. 46: „Statussymbole … Quelle und Ausdruck von Einfluss sind Statussymbole … die Unternehmensleitung meistens genau festgelegt hat, welche Privilegien auf welcher Stufe gewährt werden“

LOSK S. 48: „Selbstbewusstes Auftreten“

 

Ich erwähne hier ergänzend folgende Kapitel.

Vergleiche ASDM Band V Kapitel „Als Informationsbesitzer Machtmittelkrieg mit Darstellung um das Image führen“

Vergleiche ASDM Band V Kapitel „Als Selbstdarsteller Statussymbole zeigen“

Vergleiche ASDM Band V Kapitel „Exkurs. Verschiedene Fälle von Selbstmanagement und Selbstdarstellung“

 

J.L.&M.O. erwähnen Folgendes.

LOSK S. 43: „Kontrolle über Ressourcen … andere durch Begünstigung zu belohnen oder durch Entzug der Begünstigung zu bestrafen … echte Entscheidungsfreiheit bei der Verteilung der Ressource … nach festen Regeln … handelt es sich lediglich um Ressourcenverwaltung“

LOSK S. 43: „Sekretärin … Zeit des Chefs“

LOSK S. 44: „eigene … Arbeitskapazität … Sekretärin, die für eine ganze Abteilung arbeitet“

LOSK S. 45: „Umfang der Budgetverantwortung … Umfang der Umsatzverantwortung“

 

Ich erwähne hier ergänzend folgende Kapitel.

Vergleiche ASDM Band IX Kapitel „Exkurs. Machtmittel Geld an sich“

Vergleiche ASDM Band IX Kapitel „Exkurs. Machtmittel Produktion und Anderes an sich“

Vergleiche ASDM Band IX Kapitel „Exkurs. Machtmittel Gewalt und Anderes an sich“

Vergleiche ASDM Band VII Kapitel „Machtmittelkrieg mit Geld gegen andere“

Vergleiche ASDM Band VIII Kapitel „Machtmittelkrieg mit Kommunikationsmedien plus materiell verändernden Machtmitteln gegen andere. Produktion, Gewalt

 

 

Rezensiertes Kapitel „Das kleine Einmaleins der Büropolitik“ (LOSK S. 28f)

 

J.L.&M.O. erwähnen Folgendes.

LOSK S. 29: „Macht und Machtkämpfe - Alles, was in Ihrer Organisation geschieht, ist als Ausdruck und Ergebnis von Machtkämpfen zu interpretieren. … Sie sollten permanent die Machtverhältnisse analysieren … zunächst Ihre eigene Machtposition und die aller für Sie relevanten Personen richtig einschätzen“

 

Ich erwähne hier ergänzend folgende Kapitel.

Vergleiche ASDM Band IV Kapitel „Phase 1. Als Überwacher Kriterium Macht bzw. Fähigkeiten und Stärke der Motivation von Überwachten erkennen“

Vergleiche ASDM Band XI Kapitel „Macht vor bzw. im Machtmittelkrieg theoretisch einschätzen

 

J.L.&M.O. erwähnen Folgendes.

LOSK S. 29: „Interessen - Interessen bestimmen die Ziele“

LOSK S. 30: „Die meisten Menschen verfolgen mehrere Ziele gleichzeitig, wenn auch mit unterschiedlicher Intensität“

LOSK S. 32: „Zumindest teilweise übereinstimmende Interessen sind erforderlich, um Bündnisse zu bilden; aus differierenden Interessen entsteht normalerweise Rivalität, insbesondere zwischen Personen auf gleicher Hierarchieebene.“

 

Ich erwähne hier ergänzend, dass nach der Überwachung von dem Aspekt Macht anderer zuerst die Überwachung von der Gesinnung der anderen von Bedeutung ist. Z. B. Freundschaft zwischen Abgeordneten verschiedener Parteien (SPD, CDU, FDP). Z. B. Feindschaft zwischen Abgeordneten verschiedener Parteien (Linke versus NPD).

 

Die Interessen aller Menschen sind grundlegend gleich, vergleiche gleiche grundlegende Werte aller Menschen. Bei vielen verschiedenen Tier- und Pflanzenarten in einem Ökosystem ist die Überwachung von den Interessen von größerer Bedeutung.

Vergleiche ASDM Band IV Kapitel „Phase 2. Als Überwacher Kriterium Gesinnung (bzw. Art der Motivation und Loyalität von Überwachten) erkennen“

Vergleiche ASDM Band II Kapitel „Weg-Ziel-Konflikte (in Phase Selbstüberwachung) erkennen“

Vergleiche ASDM Band II Kapitel „Beispiel Richtungen (Hierarchie, Klassenkampf) kombiniert ergibt mehr oder weniger großen Weg-Ziel-Konflikt

Vergleiche ASDM Band II Kapitel „Beispiele gut bewertete Objekte bzw. Werte“

 

J.L.&M.O. erwähnen Folgendes.

LOSK S. 31: „Alle innerbetrieblichen Entscheidungen und Ereignisse können die persönlichen Interessen der Beteiligten positiv oder negativ beeinflussen … jeder Mensch verhält sich normalerweise so, dass seine persönlichen Interessen gefördert oder zumindest nicht gefährdet werden“

 

Ich erwähne hier ergänzend folgendes Kapitel.

Vergleiche ASDM Band IX Kapitel „Den Machtmittelkrieg gewinnen und die eigene Politik durchsetzen

 

J.L.&M.O. erwähnen Folgendes.

LOSK S. 32: „Zwischenmenschliche Beziehungen, Sympathie und Antipathie

LOSK S. 34: „Wir wollen dem Freund nutzen und demjenigen schaden, den wir nicht ausstehen können. Dieser Einfluss von Gefühlen kann so stark sein, dass wir sogar gegen eigene Interessen handeln.“

LOSK S. 34: „Bündnisse“

 

Ich erwähne hier ergänzend folgende Kapitel.

Vergleiche ASDM Band IV Kapitel „Phase 2. Als Überwacher Kriterium Gesinnung (bzw. Art der Motivation und Loyalität von Überwachten) erkennen

Vergleiche ASDM Band X Kapitel „Richtung bzw. Verschärfung – Bündnisse und Herrschaftsapparat“

 

J.L.&M.O. erwähnen Folgendes.

LOSK S. 34: „Abhängigkeit - Je mehr Einfluss Sie im Vergleich zu ihm haben, desto geringer ist tendenziell Ihre Abhängigkeit von ihm.“

 

Ich erwähne hier ergänzend folgendes Kapitel.

Vergleiche ASDM Band I Kapitel „Mögliches Kriterium Freiheit je nach psychischer Unabhängigkeit bis Abhängigkeitvon einem anderen Machtspieler

 

J.L.&M.O. erwähnen Folgendes.

LOSK S. 35: „Instabilität - Da es ein permanentes Ringen um Einfluss gibt, können sich die Machtverhältnisse dauernd ändern“

 

Ich erwähne hier ergänzend folgendes Kapitel.

Vergleiche ASDM Band XI Kapitel „Exkurs. Machtmittelumverteilungsprozesse. Machtmittelströme“

 

J.L.&M.O. erwähnen Folgendes.

LOSK S. 35: „die Machtverhältnisse … sind … häufig nicht klar und eindeutig erkennbar

 

Ich erwähne hier ergänzend folgendes Kapitel.

Vergleiche ASDM Band IV Kapitel „Mit Informationen – mehr Informationen bekommen. Informationsgewinn-Marketing“

 

J.L.&M.O. erwähnen das „politische Handeln“.

LOSK S. 38: „Verhalten … Machterwerb

LOSK S. 38: „Einsatz des eigenen Einflusses, um … persönliche Interessen durchzusetzen … die Konfrontation mit anderen“

 

Ich erwähne hier ergänzend folgende Kapitel.

Vergleiche ASDM Band IX Kapitel „Mit Machtmitteln – mehr Machtmittel bekommen (Motiv). Machtmittelkrieg um Machtmittel“

Vergleiche ASDM Band IX Kapitel „Kern. Mit Machtmitteln – Mehr Einfluss auf die Psyche bzw. Verhalten von Empfängern bzw. Machtmitteln Machtspieler. Machtmittelkrieg um die Ressource Mensch“

 

 

Rezensiertes Kapitel „Warum die heimlichen Spielregeln so wichtig für Ihre Karriere sind“ inkl. „Einleitung“ (LOSK S. 9f)

 

J.L.&M.O. erwähnen den Machtmittelkampf.

LOSK S. 9: „Sie müssen einfach wissen … auf welche Art und Weise Macht im Büro ausgeübt wird … dass Sie innerbetriebliche Macht brauchen, um erfolgreich zu sein“

 

Ich erwähne hier ergänzend folgende Kapitel.

Vergleiche ASDM Band IX Kapitel „Kern. Mit Machtmitteln – Mehr Einfluss auf die Psyche bzw. Verhalten von Empfängern bzw. Machtmitteln Machtspieler. Machtmittelkrieg um die Ressource Mensch

Vergleiche ASDM Band IX Kapitel „Mit Machtmitteln – mehr Machtmittel bekommen (Motiv). Machtmittelkrieg um Machtmittel

 

J.L.&M.O. erwähnen Folgendes.

LOSK S. 9: „werden Sie Sensibilität für Machtverhältnisse in Organisationen entwickeln. Dieser Ratgeber wird Sie dabei unterstützen“

 

Ich erwähne hier ergänzend, dass ein Machtspieler (z. B. Angestellter, Bürger, Wissenschaftler, gesellschaftskritischer Autor) eine Organisation oder Gesellschaft überwachen kann. Statt nur umgekehrt.

Vergleiche ASDM Band IV Kapitel „Mit Informationen – mehr Informationen bekommen. Informationsgewinn-Marketing“

 

J.L.&M.O. erwähnen Theorie und Praxis.

LOSK S. 10: „Sie sollen das Rüstzeug erhalten, mit dem Sie Ihre Lage in Ihrem Unternehmen hinsichtlich Ihrer Ziele und der spezifischen Widerstände, gegen die Sie angehen müssen, theoretisch durchdringen und praktisch verbessern“

 

Ich erwähne hier ergänzend, dass in der Fachbuchreihe ASDM Machtmethoden beschrieben werden, fast immer mindestens ein Beispiel aufgeführt wird. In den Bänden III bis IX die Anwendung von Machtmitteln. In den Bänden I, X und XI die Verschärfungen dieser Anwendung. Im Band II geht es um Weg und Ziel im Selbstmanagement. Eher theoretisch sind z. B. die Kriterien für Gesinnung oder Macht bzw. Machtvergleiche von zwei Gegnern.

 

J.L.&M.O. erwähnen die Moral.

LOSK S. 10: „Sie sollen sich selbst vorher wie nachher noch in die Augen schauen können“

 

Ich erwähne hier ergänzend, dass ein Machtspieler auf dem Weg der Karriereleiter hin zur Machtmittelkonzentration bei sich bzw. zum Gewinner zwangsläufig seine Moral senkt, um kein Mitleid mit den Verlierern zu haben, die wegen seinem Machtmittelreichtum bzw. Freiheit in Machtmittelarmut bzw. Unfreiheit leben.

Vergleiche ASDM Band XI Kapitel „Motive für Machtmittelkrieg führen“

Vergleiche ASDM Band XI Kapitel „Richtung bzw. Verschärfung – Machtmittelkonzentration“

 

J.L.&M.O. erwähnen ihre Zielgruppe.

LOSK S. 10: „Ausbildung hinter und den Aufstieg vor sich … Hochschulabsolventen nach dem Studium … Angestellte … in der Tretmühle des Berufsalltags“

 

Ich erwähne hier ergänzend - wie im Vorwort - die Zielgruppe der Fachbuchreihe ASDM.

Vergleiche ASDM Kapitel „Einleitung bzw. Interessen der Leser“

 

 

J.L.&M.O. erwähnen Macht und Hierarchie.

LOSK S. 11: „Überall, wo es Hierarchien gibt und wo Menschen zusammenarbeiten müssen, spielt Macht eine zentrale Rolle für den Erfolg des Einzelnen.“

 

Ich erwähne hier ergänzend, dass der Machtmittelkampf zu Verlierern (Machtmittelarmut) bzw. Gewinnern (Machtmittelreichtum) und zu einem System mit Hierarchie führt.

Vergleiche ASDM Band X Kapitel „Gruppe bilden. Phasen-Modell der Gruppenbildung

Vergleiche ASDM Band X Kapitel „Phase Wahl und Installation des Systems

 

J.L.&M.O. erwähnen aus Sicht eines Mitglieds der Hierarchie dessen Durchsetzungsfähigkeit und die Inhaber der niederen, der höheren Ränge und des gleichen Rangs.

LOSK S. 16: „Als (angehender) Manager müssen Sie erstens Ihren Chef - bei wichtigen Fragen auch das Topmanagement - dazu bewegen, Sie zu unterstützen und in Ihrem Sinne zu entscheiden, das heißt, Ihre Vorschläge zu akzeptieren oder zumindest nicht abzulehnen. Zweitens müssen Sie Gleichgestellte und drittens Ihre eigenen Mitarbeiter dazu bringen, Entscheidungen umzusetzen, also die damit verbundenen Arbeiten durchzuführen.“

LOSK S. 15: „Die Qualität eines Managers wird fast immer danach beurteilt, ob jemand in der Lage ist, etwas trotz der allgegenwärtigen mächtigen Kräfte der Beharrung zu bewegen. Das geht manchmal so weit, dass selbst bei objektiven Misserfolgen in der Sache die Durchsetzungsfähigkeit höher bewertet wird“

 

Ich erwähne hier ergänzend Folgendes. Menschen in einer Gruppe mit Hierarchie haben den Wert Machtmittel (Rang und andere) und über die Ausstrahlung somit den Wert mächtige Machtspieler mit Machtmitteln, die die Psyche und das Verhalten anderer Mitglieder der Hierarchie stark beeinflussen können.

Vergleiche ASDM Band II Kapitel „Beispiele gut bewertete Objekte bzw. Werte“

Vergleiche ASDM Band V Kapitel „Exkurs. Ausstrahlung Status von Objekt zu Selbstdarsteller bzw. Machtspieler“

Vergleiche ASDM Band IX Kapitel „Kern. Mit Machtmitteln – Mehr Einfluss auf die Psyche bzw. Verhalten von Empfängern bzw. Machtmitteln Machtspieler. Machtmittelkrieg um die Ressource Mensch“

 

J.L.&M.O. erwähnen die Definition von Macht.

LOSK S. 17: „Jedes Mal, wenn Sie das Verhalten eines anderen nach Ihrer Absicht beeinflussen … dann üben Sie Macht aus … Verhalten bedeutet … konkretes Handeln, aber auch Zustimmung oder Ablehnung.“

 

Ich erwähne hier ergänzend folgende Kapitel zur Definition von Macht.

Vergleiche ASDM Band I Kapitel „Begriff Macht“

Vergleiche ASDM Band I Kapitel „Umfangreiche Definition des Autors der Fachbuchreihe“

 

 

J.L.&M.O. erwähnen Besitz versus Anwendung von Machtmitteln bzw. den Machtmittelkampf.

LOSK S. 17: „Im Regelfall reicht aber der Besitz allein nicht aus. … müssen Sie Ihre Macht auch ausüben … Hierfür gibt es eine Vielzahl von Methoden“

LOSK S. 19: „kann man jede Auseinandersetzung in der Organisation … als Machtkampf ansehen“

 

Ich erwähne hier ergänzend folgende Kapitel.

Vergleiche ASDM Band V Kapitel „Als Selbstdarsteller Statussymbole zeigen“

Vergleiche ASDM Band IX Kapitel „Kern. Mit Machtmitteln – Mehr Einfluss auf die Psyche bzw. Verhalten von Empfängern bzw. Machtmitteln Machtspieler. Machtmittelkrieg um die Ressource Mensch“

 

J.L.&M.O. erwähnen sachliche und persönliche Ziele.

LOSK S. 19: „In der betrieblichen Realität lassen sich sachliche und persönliche Ziele in der Regel nur schwer voneinander trennen.“

LOSK S. 19: „es vordergründig um sachliche Themen geht … Wer eine Sache beziehungsweise Entscheidung gegen Widerstände durchdrückt, setzt sich immer auch als Person durch.“

 

Ich erwähne hier ergänzend, dass jeder Machtspieler (Lebewesen, freiheitsvariable künstliche Intelligenz) Interessen bzw. Ziele hat und Wege geht. Z. B. Politiker, Unternehmer, Manager, aber auch Sklaven, Kinder oder Freunde. Beispiel: Manche (z. B. reine Wissenschaftler) haben das höchste persönliche Ziel, die Wahrheit zu erforschen und zu veröffentlichen, andere (z. B. das mediale und politische System) nur, wenn dieses Ziel nicht mit deren anderen persönlichen Zielen wie mehr Geld und höheren Rang kollidiert. „Sachliche oder formale Ziele“ (z. B. Allgemeinwohl der Medien-Organisation oder Allgemeinwohl der Gesellschaft) sind „persönliche“ Ziele vieler bis aller Mitglieder der Gruppe bzw. „persönliche“ Ziele der Gruppe.

Vergleiche ASDM Band I Kapitel „Selbstmanagement. Allgemeinere Richtung bzw. Verschärfung - Vorbereitung“

Vergleiche ASDM Band X Kapitel „Exkurs. Psyche bzw. Verhalten einer Gruppe“

 

J.L.&M.O. erwähnen die Verteilung der Machtmittel.

LOSK S. 21: „Jeder verfügt über ein bestimmtes Maß an Einfluss - der eine mehr, der andere weniger“

LOSK S. 21: „Rang in der Hierarchie … gute Beziehungen zu Vorgesetzten und Gleichgestellten … sichtbare Erfolge … Expertenwissen“

 

Ich erwähne hier ergänzend folgende Kapitel.

Vergleiche ASDM Band XI Kapitel „Richtung bzw. Verschärfung – Machtmittelkonzentration“

Vergleiche ASDM Band IX Kapitel „Die Machtmittel im Machtmittelkrieg gegen andere

 

J.L.&M.O. erwähnen Folgendes.

LOSK S. 21: „Macht … entsteht durch den Einsatz unterschiedlicher einflusssteigernder MethodenMacht lässt sich ansammeln … für einen späteren Gebrauch … angesammelte Einfluss kann dann in Entscheidungskämpfen eingesetzt werden“

LOSK S. 22: „Die Ausübung von Macht, das heißt ein erfolgreich bestandener Machtkampf, führt zum Machtgewinn. … Wenn Sie sich nicht durchsetzen können, verlieren Sie dadurch an Einfluss.“

 

Ich erwähne hier ergänzend folgende Kapitel.

Vergleiche ASDM Band XI Kapitel „Exkurs. Weg Machtmittelkrieg gegen andere. Richtung Macht-Haben-Existenzweise“

Vergleiche ASDM Band XI Kapitel „Motive für Machtmittelkrieg führen“

Vergleiche ASDM Band IX Kapitel „Mit Machtmitteln – mehr Machtmittel bekommen (Motiv). Machtmittelkrieg um Machtmittel

Vergleiche ASDM Band IX Kapitel „Machtmittelkrieg um die Macht führen dann als Gewinner die Machtmittel nehmen dann mit Machtmitteln die gewünschten Objekte nehmen. Ober-Spielregel“

Vergleiche ASDM Band IX Kapitel „Phase 2 Als Gewinner die Machtmittel von den Verlierern nehmen“

 

J.L.&M.O. erwähnen Folgendes.

LOSK S. 23: „Die Durchsetzung Ihrer Ziele und Interessen gelingt umso eher, je größer das Machtgefälle zwischen Ihnen und Ihren Kontrahenten ist“

 

Ich erwähne hier ergänzend folgende Kapitel.

Vergleiche ASDM Band IX Kapitel „Exkurs. Machtmethoden ideal für modernen Adel“

Vergleiche ASDM Band IX Kapitel „Exkurs. Besonders hohe Wirkung von Machtmitteln bei Anwendung gegenüber Machtmittelarmen

Vergleiche ASDM Band IX Kapitel „Exkurs. Keine bis niedrige Wirkung von Machtmitteln bei Anwendung gegenüber Mächtigen

 

J.L.&M.O. erwähnen Folgendes.

LOSK S. 23: „Machtgefälle … Um diesen Abstand zu vergrößern, gibt es zwei Möglichkeiten. Die eine besteht darin, mit … Mitteln seine eigene Macht zu vermehren … Man kann aber auch umgekehrt versuchen … indem man den anderen herabsetzt“

 

Ich erwähne hier ergänzend folgende Kapitel.

Vergleiche ASDM Band IX Kapitel „Mit Machtmitteln – mehr Machtmittel bekommen (Motiv). Machtmittelkrieg um Machtmittel“

Vergleiche ASDM Band IX Kapitel „Mit Machtmitteln – die Machtmittel der Empfänger reduzieren“

 

J.L.&M.O. erwähnen Folgendes.

LOSK S. 23: „illegales oder legales, aber ethisch verwerfliches Verhalten … Unsaubere Methoden werden ihrer Natur nach verdeckt eingesetzt“

 

Ich erwähne hier ergänzend folgende Kapitel.

Vergleiche ASDM Band VI Kapitel „Beispiel Sich als vergleichbares normales Element des Umfelds von Empfängern tarnen bzw. selbstdarstellen“

Vergleiche ASDM Band IX Kapitel „Durch Machtmittel illegal bzw. moralisch inakzeptabel mehr Machtmittel bekommen. Verbrechen“

 

J.L.&M.O. erwähnen Folgendes.

LOSK S. 23: „Das heißt aber nicht, dass im Gegenzug saubere Verhaltensweisen immer offen, also für alle erkennbar stattfinden müssen.“

LOSK S. 23: „unter vier Augen von Ihrem Vorschlag überzeugen, sogar … an einem Ort außerhalb der Firma … verhindern, dass Ihre Gegner oder Unbeteiligte etwas bemerken“

 

Ich erwähne hier ergänzend folgendes Kapitel.

Vergleiche ASDM Band VII Kapitel „Zugangsrechte zu Informationen an Mitglieder der Gruppe je nach Aufgabe, Position und Gesinnung verteilen“

 

J.L.&M.O. erwähnen Folgendes.

LOSK S. 24: „Um … Ihre … persönlichen Ziele durchzusetzen, müssen Sie drei Dinge beherzigen: Sie brauchen … mehr Macht als Ihre Kontrahenten … Sie müssen die heimlichen Spielregeln kennen und darauf aufbauend in politischen Kategorien denken. … Sie müssen politisch handeln.“

 

Ich erwähne hier ergänzend Folgendes. Wer Wissen über Machtmethoden für Karriere bekommen will, der kann es in mehreren Management-Seminaren oder eher selten im Vergleich zu Seminaren günstigen Fachbüchern (z. B. Fachbuchreihe „Der Machtmittelkampf“) bekommen, verinnerlichen und anwenden.

 

J.L.&M.O. erwähnen Folgendes.

LOSK S. 25: „Die fachliche Qualifikation führt zwar auch zu einem gewissen Machtzuwachs … Die überfachlichen Kompetenzen sind entscheidend für die Gewinnung von Macht und damit für den beruflichen Aufstieg“

LOSK S. 25: „fachliche Leistung … 10 Prozent … Fähigkeit zur Selbstdarstellung oder die Pflege von Beziehungen … (jeweils) 30 Prozent“

 

Ich erwähne hier ergänzend, dass Experten für Fachgebiete außerhalb von Machtmethoden wie z. B. nicht zur Gruppe loyale und abweichend ausgerichtet bzw. motivierte Experten für Naturwissenschaft und Ingenieurwissenschaften ohne Fachwissen über Machtmethoden entweder gar nicht erst in eine Gruppe mit Hierarchie reinkommen oder ab einem bestimmten Rang in der Karriereleiter der Gruppe nicht mehr höher kommen.

 

 

Blog "Andreas Stollberg über Tipps zu Machtmethoden für Karriere"

 

Sie dürfen gerne für die Aufklärung auf dieser Website werben

 

 

 

Andreas Stollberg
Machtberater, Ethikberater, Autor, Selfpublisher, Blogger