Themen

 

Siehe Links im Menu

 

 

Aufklärung über Systeme

 

Wer sich nicht für Politik / das aktuelle System interessiert, es nicht mit einem Kreuz oder sogar Worten wählt, aber sich angepasst verhält, der wählt das aktuelle System mit Taten.

Spruch: "Unpolitisch sein heißt politisch sein, ohne es zu merken"

Étienne Balibar: "Die Theorie kann die Akteure, die zur Veränderung beitragen, allenfalls beschreiben und bewerten."

Würden weit intelligentere Aliens den Gewinnern unter den Menschen ihr weit überlegenes Wissen über Macht schenken, dann würden die Aliens die Diktatur der Gewinner über die Verlierer stärken. Dann würde sich das System der Menschen durch etwas Verschärfung der Machtmittelkonzentration in Richtung rechtem Pol der Systeme verschieben.

Würden weit intelligentere Aliens solidarisch den Verlierern / Machtmittelarmen unter den Menschen das Wissen über Macht schenken, das die Gewinner / Machtmittelreichen unter den Menschen schon haben, dann würden die Aliens die Selbstermächtigung der Verlierer / Machtmittelarmen unter den Menschen stärken. Dann würde sich das System der Menschen durch etwas Angleichung der Machtverhältnisse bzw. weniger Machtmittelkonzentration in Richtung linkem Pol der Systeme verschieben.

 

Die Strategie der Herrschenden um die Aufklärung / das "Herabsinken" von Herrschaftswissen zu verhindern, die ihre Herrschaft bedroht: Verschweigen, auslachen, warnen, verdammen. Notfalls scheinbar anbiedern.

 

Geschichtliche Epoche der Aufklärung im 17. bis 18. Jahrhundert

Gegen den Widerstand der damaligen Herrscher (Klerus, alter Adel) das überkommene und religiöse durch das vernünftige bzw. wissenschaftliche Denken zu ersetzen

 

Aufklärung heute

Gegen den Widerstand der heutigen Herrscher (Minister, Unternehmer, Manager) das von Werbung und Propaganda beeinflusste Denken und speziell das mangelhafte Denken im Tabu-Thema Macht durch das vernünftige bzw. wissenschaftliche Denken zu ersetzen.

 

Aufklärung allgemein in Systemen mit Machtmittelkonzentration

Alex Demirović: "Denn es geht dabei ja darum, dass die Menschen den Mut finden, sich von ihrer selbstverschuldeten Unmündigkeit zu befreien, also von Verhältnissen, die sie durch ihr eigenes Handeln erzeugen und das sie immer wieder und auf immer höherem Niveau mit den immer gleichen Problemen konfrontiert. Alles schreitet voran, nur das Ganze nicht, beschreibt Adorno diesen Umstand."

Hinweis : "Durch ihr eigenes Handeln erzeugen" beschreibt z. B. das Anerkennen von Herrschaftslegitimation, Geldscheinen und Rang von Herrschenden.

 

 

Psyche und Systeme

 

In welche Richtung wurden Sie in Ihrer Psyche und Verhalten von Genen, Eltern, Lehrern, Medien-Organisationen, Ministern, Managern oder der Mehrheit ausgerichtet oder in welche Richtung haben sich selbst ausgerichtet?

Klaus Hurrelmann u. a.: „Sozialisation. Prozess, durch den in wechselseitiger Interdependenz zwischen der biopsychischen Grundstruktur individueller Akteure und ihrer sozialen und physischen Umwelt relativ dauerhafte Wahrnehmungs-, Bewertungs- und Handlungsdispositionen entstehen"

Die Geschichte zeigt eines:

  • Die Kultur / Verhaltensweisen / Regeln der Systeme haben sich ständig geändert. Regeln in der Herrschaft von Monarch und Papst, mal mehr weltlich, mal mehr religiös, mal ein Wechsel der Religion. Dann Diktatur der Gewinner Diktatoren, dann Diktatur der Gewinner Manager und Minister. Zukunft offen.
  • Ingar Solty: "Der erodierende (Neo-)Liberalismus der Mitte wird von rechts durch autoritär-nationalistische, protofaschistische und realfaschistische Kräfte herausgefordert und von links von neosozialistischen und anarchistischen."
  • Entsprechend hat sich auch die Psyche der Menschen in diesen Systemen geändert.

Somit gilt für die Zukunft:

Die Kultur / Verhaltensweisen / Regeln des Systems und Psyche der Menschen im System kann fast beliebig geändert werden bzw. entwickelt sich auf dem Kontinuum der Systeme in Richtung Machtmittelkonzentration oder Richtung gleichmäßige Verteilung der Machtmittel.

Kurt Tucholsky: "Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein!"

 

 

Psyche versus Verhalten von Menschen und Kontinuum der Systeme

 

Ein bestimmtes System kann sich nicht auf beiden Polen des Kontinuums der Systeme befinden, nur auf 1 Punkt auf dem Kontinuum.

Nachdenkseiten: "In der Sache kann es im Kern keine Berührungspunkte zwischen links und rechts geben"

Ein bestimmtes Verhalten zu einer Zeit auch nicht. Z. B. Mord oder nicht.

Ein Mensch kann alle möglichen sich widersprechenden Ideologien in einer einzigen Ideologie / in seiner Psyche kombinieren. Z. B. NS-Ideologie.

Nachdenkseiten: "auf der Ebene individueller Personen und Gruppierungen ist jedoch so ziemlich alles an Kombinationen politischer Einstellungen möglich. Auch hier bedarf es einer kontinuierlichen Aufklärungsarbeit"


 

Kontinuum der Systeme

 

Ein bestimmtes System kann sich zwischen zwei Polen oder auf einem der beiden Pole befinden.

Wikipedia: "Hierzu stelle man sich ein Modell vor, in welchem die Präferenzen der Wähler auf einem ideologischen Links- Rechts- Kontinuum dargestellt sind. Jeder Punkt der horizontalen Achse repräsentiert einen möglichen ideologischen Standpunkt, der jeweils von den Parteien eingenommen werden kann."

An den beiden Polen lassen sich leichter die ähnlichen Interessen der Mitglieder des Systems erkennen.

  • Interessen am linken Pol: Sein-System. Selbstbestimmung, Mitbestimmung und Solidarität. Vergleiche Grundsatzprogramm der Linkspartei.
  • Interessen am rechten Pol: Macht-Haben-System. Fremdbestimmung und Egoismus. Vergleiche Grundsatzprogramm der FDP / CDU / CSU/ AfD.

Zwischen den beiden Polen auf dem Kontinuum sind die unterschiedlichen Interessen der Mitglieder des Systems vermischt. Vergleiche Grundsatzprogramm der SPD / Grünen.

Étienne Balibar: "Die Theorie kann die Akteure ... beschreiben und bewerten. ... Verbindung unterschiedlicher Interessen gefasst."

 

Eindimensionales und zweidimensionales Modell für das politische Spektrum mit Zuordnung Diktatur der Gewinner versus Freundschaft

Eindimensionales und zweidimensionales Modell - Politisches Spektrum - Politisches Spektrum - Systeme - Diktatur der Gewinner: - authoritarian right - authoritarian left - libertarian right - Freundschaft (Freiheit, Solidarität):- libertarian left

 

Egoisten wählen im zweidimensionalen 4-Quadranten-Bild rechts oben (Authoritarian Right), Menschen mit Nächstenliebe wählen links unten (Libertarian Left).

Nimmt man eine weitere Dimension (progressiv / traditionell) dazu erhält man ein dreidimensionales / räumliches Modell.

  • Progressiv
  • Fortschritt in Bereichen wie Wissenschaft, Wirtschaft, Bildung, Technologie und Medizin
  • Z. B. Smartphones, Roboter
  • Reaktionär / traditionell
  • Ohne diesen Fortschritt
  • Z. B. ohne Smartphones, ohne Roboter

 

 

Beschränkte versus volle Meinungsfreiheit, beschränkte versus volle Wahrheit

 

Volle Meinungsfreiheit kann leicht zu einem Systemwechsel weiter zum rechten Pol der Systeme führen, wobei dann die Meinungsfreiheit beschränkt wird.

Karl R. Popper: "Uneingeschränkte Toleranz führt mit Notwendigkeit zum Verschwinden der Toleranz. [...] Wenn wir nicht bereit sind, eine tolerante Gesellschaftsordnung gegen die Angriffe der Intoleranz zu verteidigen, dann werden die Toleranten vernichtet werden und die Toleranz mit ihnen."

 

Volle Wahrheit kann leicht zu einem Systemwechsel weiter zum linken Pol der Systeme führen.

Bundesbeauftragter für Stasi-Unterlagen Roland Jahn: "Je besser wir Diktatur begreifen, desto besser können wir Demokratie gestalten"

 

 

Hufeisentheorie nur für rebellische Aktivitäten, nicht für Visionen

 

Wie auf dieser Website beschrieben, sind die Visionen am linken und am rechten Pol der Systeme sehr unterschiedlich. Was zu Feindschaft zwischen Menschen beider Richtungen führen kann.

Gemeinsam ist den rebellischen Menschen beider Richtungen, dass sie entweder mit gemäßigten oder extremistischen Aktivitäten eine Änderung des Systems (verfassungsgemäße Grundordnung) Richtung linken oder rechten Pol der Systeme durchsetzen wollen.

Wobei sich die linken extremistischen Aktivitäten eher gegen Statussymbole (z. B. Autos, Häuser) und die rechten extremistischen Aktivitäten eher gegen Minderheiten wie Ausländer richten.

 

 

Themen auf verschiedenen Ebenen

 

  • Arten von Systemen (z. B. Macht-Haben-Systeme, Sein-Systeme)
  • Das System jetzt vor Ort (z. B. Arbeitgeber-Organisation, Deutschland oder EU)
  • Wege und Ziele für einen Menschen
  • Eine Veranstaltung (z. B. Abteilungsbesprechung, Pressekonferenz, Parlamentswahl)
  • Ein Mensch (z. B. der Unternehmer, der Manager, der Präsident, der König, der Diktator)

Der Bericht von Markus Grill zu Politikjournalismus als Sportjournalismus im Januar 2020 kritisiert die Priorität auf Themen wie das Gewinnen von Personen anstatt der Priorität auf Thema Aspekte vom System wie z. B. Mindestlohn. Gut. Next Level für Journalisten: Priorität Thema Systeme.
Markus Grill: "es gibt seit einer Weile schon einen unguten Trend zur reinen Personalisierung. Programme, Ideologien, Überzeugungen von Politikern spielen kaum mehr eine Rolle. ... „Es geht bei der politischen Berichterstattung zu wie im Sport: Die Fragen, um die es dort geht, sind: Wer gewinnt gegen wen? Wer wird befördert? Wer abgesägt? Wer steht auf der Abschussliste? Wer ist der große Verlierer?"

 

 

Strategien zu anderen

 

Eine Organisation K kann die Strategie verfolgen, dass alle anderen gegeneinander kämpfen, nur nicht gegen die Organisation K.

Beispiel

Strategie der Kapitalisten und ihrer Minister
- Alle anderen sollen gegeneinander kämpfen.
- Die neoliberalen Untertanen, Rechtsextremen und die Linken sollen nicht gegen die Kapitalisten und ihre Minister kämpfen.

 

 

Bündnisse verschiedener Richtungen

 

Bündnisse der NS-Führer, Bündnisse der Kapitalisten

Bündnisse der linken Führer, Bündnisse der Freunde

 

 

Menu vertikal

 

Sie dürfen gerne über das Menschenrecht auf Aufklärung über Machtmethoden in diesem System der Diktatur der Gewinner reden

Aufklärung über Machtmethoden zum Menschenrecht

 

 

Andreas Stollberg
Experte, Machtberater, Ethikberater, Autor, Selfpublisher, Blogger
Menu vertikal